Beyond the Blue

eigenständig, unkonventionell, eingängig, experimentell, gothic, progressive, classic,
von Beyond the Blue
erstellt 28.10.2008 11:29 Uhr

Bandinfos

"The Ray of Spring" heißt die immer aktuelle CD von BEYOND THE BLUE. Das erste gemeinsame Album der beiden Hamburger Musiker umfasst 10 abwechslungsreiche Songs, die sich textlich mit der Frage auseinander setzen, wie sich ein Paar am Beispiel von Shakespeares Romeo und Julia wohl weiterentwickelt hätte, wenn die Beziehung auf den Prüfstand gestellt worden wäre. Hätten ihre Ideale und Vorstellungen romantisch verklärter Liebe den Belastungen ihres Alltags standgehalten? Ohne ihren gegenseitigen Respekt und die Achtung voreinander zu verlieren? Beyond the Blue liefert die Antwort: "The Ray of Spring"! BEYOND THE BLUE ist die Zusammenfassung zweier musikalischer Biographien. Sänger Frank Wollenburg widmete sich in den 80-er Jahren intensiv der Erforschung illustrer Pop-Ikonen wie Kate Bush, Eurithmics oder auch Tears for Fears. Jan Petersen studierte zeitgleich sämtliche Heavy Metal Varianten mit all seinen meist arg bizarren Unterarten. Nachdem sich ihre bis-dato-Band "SOPHISTREE" unter nie ganz geklärten Umständen im Jahre 2002 aufgelöst hatte, beschlossen Wollenburg/Petersen, ihre Vorliebe fürs Komponieren fortzusetzen. Mit "The Ray of Spring" veröffentlichten sie Anfang 2008 ihr Debüt-Album: "The Ray of Spring" vereint die unterschiedlichsten Einflüsse der beiden Musiker zu einem eigenständigen Stil aus abwechslungsreichen Songs, charismatischem Gesang, virtuosen Gitarren und abgefahrenen Arrangements. Viel Spaß beim Hören!! BtB

Homepage

http://www.janpetersen.net
http://www.beyond-the-blue.eu

Kontakt

Jan Petersen
Feldstraße 60
20357 Hamburg

Telefon: 0176/81125820 oder o4o/23554224

Songs

Venus has turned her Back on Love

Fotos

1986   

Andere Bands in dieser Kategorie: Alternative


potomacs (nach vorn gespielter Alternative-Rock mit mehr oder weniger deutschen Texten)


Odeville (Alternative, Progressive, Pop)


Nihiling ("Postrock-Fake")


Fabula Rasa (Kreuz-und-Quer-Kreativ-Rock-Funk mit jeder Menge Love)


Shades of Grey (Melodischer dark Rock-Pop)


LIKK- Minimal, Pop, Experiment (Minimal, Pop, Experiment)


ScufX (...homogene Mixtur aus allem was nötig ist...)


ONE DAY IN JUNE (Stadion Rock meets Power Pop)


FunnyLovePainful (New Model Army meets Social Distortion)


SprottenRock (Krach mit leicht verständlichen Hauptsätzen.)

© 1996 - 2024 Bandnet Hamburg / S. Dreyer / M. Behnke | Powered by | Letztes Update: Di 21. Mai 09:18:11 CEST 2024 (4.0.9-master#93cd251)